Was macht sich gut auf Leinwand?
Fenster schließen.

Impressum
Wer ist digiposter?


Brooklyn Brücke in New York, USA. Fotograf: Dietmar Wieser
Brooklyn Brücke in New York, USA. [1]


Brooklyn Brücke in New York, USA.


Die Brooklyn Brücke in New York in den Vereinigten Staaten (USA) ist eine der ältesten Hängebrücken in den USA und war zum Zeitpunkt der Erstellung die längste Hängebrücke der Welt mit einer Gesamtlänge von über 1.800 Metern, bestehend aus der Hauptbrücke und zwei Rampenbrücken. Die Hauptbrücke überbrückt mit einer Stützweite von je 284 Metern bis zu den Pfeilern und zwischen den beiden Pfeiler mit einer Stützweite von ca. 486 Metern insgesamt eine Stützweite von über ca. 1.055 Metern. Sie verbindet die beiden Stadteile Mahatten und Brooklyn.

Die Brücke war die erste Hängebrücke bei der für die Tragseile Stahl verwendet wurde. Insgesamt wurden 24.000 km Stahldraht in die Tragseile eingearbeitet. Mit dem Bau der Brücke wurde 1869 begonnen. Fertig gestellt wurde sie 14 Jahre später.

Die Planung zur Brücke wurde von dem aus Mühlhausen in Thüringen stammenden Ingenieur John August Roebling. Roebling war Zeit seines Lebens von Hängebrücken fasziniert und hatte schon im Jahr 1826 seine Abschlußarbeit am Königlich polytechnischen Institut in Berlin über eine kleine Hängebrücke in Bamberg gemacht, welche die Regnitz hänhend an Ketten überspannte.

Johnm August Roebling kam in Folge eines Arbeitsunfalls auf der Baustelle bereits kurz nach Baubeginn um. Die Arbeiten wurden dann von seinem Sohn Washington weitergeführt. Washington Roebling erlitt während eines Tauchgangs in einem der Fundamente einen Taucherunfall und war ab diesem Zeitpunkt an den Rollstuhl gefesselt und hatte nur noch ein eingeschränktes Sprechvermögen.

Washington konnte die Bauarbeiten nur noch von zu Hause mit einem Telekop verfolgen. Seine Frau Emilly leitete ab da die Bauarbeiten und eröffnete die Brücke 1873 als erste Person die die Brücke offiziel überquerte.